GEPOSTET VON HDFASHION / 6. März 2024

Reiter im Sturm: Seán McGirrs Debüt für Alexander McQueen Herbst-Winter 2024

McGirr präsentierte seine Debütkollektion in einem alten Bahnhof am Stadtrand von Paris, am regnerischsten Tag der Pariser Modewoche: So wurden auf jedem Sitzplatz säuregelbe/grüne Decken ausgelegt, damit sich die Gäste aufwärmen konnten. In seinen Shownotizen sagte der irische Designer, dass seine erste Kollektion „raue Opulenz“ sein sollte. Das Innere des Tieres offenbaren.“ Backstage erklärte McGirr, dass es sein erster Auftritt für Alexander McQueen war und er sich wie ein Außenseiter fühle, er sich auf Lees allererste Kollektionen wie „Banshee“ (AW94) und „The Birds“ (SS95) aus den 90er Jahren konzentrieren wollte Der verstorbene Designer fühlte sich selbst wie ein Außenseiter. „Was mir daran gefällt, ist, dass alles sehr einfach, aber etwas verdreht ist. Es geht darum, mit allem, was man hat, etwas zu erschaffen. Lee nahm klassische Elemente wie Jacken, verdrehte sie und zerdrückte sie und schaute, was passiert.“ Die Kollektion hatte also definitiv ein DIY-Feeling und die Energie der Londoner Jugend. Ja, McGirr ist hier, um die Dinge aufzumischen, und das hat er getan! 

Seán McGirr eröffnete seine Kollektion mit einem verzerrt drapierten Kleid aus schwarzem, laminiertem Jersey, das an das berühmte Frischhaltefolienkleid aus „The Birds“ erinnert. Das Model hielt ihre Hände an die Brust. Heute Abend drehte sich alles um Charaktere aus London, die Sie noch nicht kennen, die Sie aber gerne treffen würden. Dann gab es Ledergräben und Detektivhüte und eine ganze Menge von McQueens Referenzen – denken Sie an Kleider mit Animal-Prints, scharfen Farben, Rosenaccessoires und dem berühmten Totenkopfmotiv. Die Silhouetten wurden auf die Spitze getrieben: Große, grob gestrickte Stücke mit Kragen bis über den Kopf (Hallo, Martin Margiela!) waren eines der Highlights der Kollektion. Es gab auch einige unerwartete Couture-Techniken: ein Minikleid mit zerbrochenem Kronleuchter und roten und orangefarbenen Fahrradreflektor-Stickereien, als wäre es aus Gegenständen gefertigt, die nach einem Autounfall gefunden wurden. Und die letzten drei Looks: Das Auto ist aus Stahl gefertigt und hat die Farbe eines gelben Ferrari, eines kobaltblauen Aston Martin und eines schwarzen Tesla. McGirr erklärte hinter der Bühne, dass sein Vater Mechaniker sei, aber es ist nicht nur eine Hommage an ein Familienmitglied, sondern eher eine Reise in die Vergangenheit: In seiner Kindheit diskutierten sie zu Hause immer über Autos und deren Design, und so fand er es Von außen muss er Formen und Gestalten schaffen, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

 

Als ich später am Abend bei Guido Palaus Feier seiner neuen Haarpflegelinie für Zara auf Katy Englands Familie traf (die Stylistin war eine von Lees engsten Freunden), sahen sie alle etwas verwirrt aus. Alle um uns herum sprachen über McGirrs Debüt und sagten, es sei etwas enttäuschend. Zu viele Ideen, aber wo ist die Vision? Hätte es anders sein können? Was ist, wenn diese Schuhe einfach zu groß sind, um hineinzupassen? Nun, McGirrs Reaktion auf Kritik ist ziemlich klar, er zitiert Lee McQueen, der nach jedem Misserfolg sagte: „Mir wäre es lieber, wenn die Leute hassen, was ich tue, als dass es ihnen scheißegal ist.“ Und das macht diesen besonderen Designer so gut zum Haus Lee McQueen. 

Die Debütkollektion von Seán McGirr für Alexander McQueen, voller Anspielungen auf das Erbe des großen Designers und die Vergangenheit seines Nachfolgers, löste einen Sturm des Interesses aus, sowohl positives als auch negatives. Aber dann ist es erst der Anfang. Es ist nicht einfach, in die Fußstapfen eines großen Designers zu treten. Vor allem, wenn es sich bei der betreffenden Person um den großartigen Lee McQueen handelt, der von Redakteuren, Einkäufern, Studenten und Generationen von Modebegeisterten gelobt wird. Und direkt nach der ehemaligen Kreativdirektorin Sarah Burton zu kommen, Lees geliebter rechter Hand, die sein Vermächtnis seit seinem Tod im Jahr 2010 pflegte, macht die Aufgabe nicht einfacher. Der 35-jährige, in Dublin geborene Seán McGirr trat erst vor wenigen Monaten dem legendären Haus bei – bevor er als Designchef für Jonathan W. Anderson bei dessen gleichnamigem Label arbeitete, aber auch bei seinen Kooperationen mit dem japanischen Massenmarkt Riese Uniqlo. In seinem Lebenslauf steht auch eine Tätigkeit bei Dries Van Noten. Beeindruckend.

Text: LIDIA AGEEVA